Clestra-Cleanroom


Sie sind hier: Startseite | Ihre Branche | Kosmetik




Kosmetik

Kosmetik

Kosmetik

Die Kosmetikbranche erfordert die Einrichtung von Reinräumen und zugehöriger Reinraumbereiche, in welchen man um die Kontrolle der Konzentration der in der Luft suspendierten Partikel, der Temperatur, Feuchtigkeit und des Raumdruckes bemüht ist.

Dieser Sektor ist  auf Grund seiner zahlreichen Tätigkeiten sehr vielfältig (Forschungs- & Entwicklungslabors, Prüflabors, Herstellung von Kosmetika usw.).

Der Reinraum ist von einem Einschluss umgeben, d.h. einer physikalischen Barriere mit Wänden, Decken, Türen und Böden zwischen verschiedenen Bereichen (klassifizierte und/oder nicht klassifizierte Bereiche), der eine bestimmte Anzahl von Konzeptionskriterien erfüllen oder ganz bestimmte Leistungen (mechanische Festigkeit, Geometrie, Ergonomie, Brandverhalten, Schalldämmung usw.) erbringen muss.

Im Bereich der Gesundheit unterscheidet man folgende Bereiche und Kontaminationsgefahren:

  • Schutz des Personals, das mit Mikroorganismen und Partikeln kontaminiert werden kann,
  • Schutz der Umwelt, die mit Mikroorganismen kontaminiert werden kann,
  • Schutz der hergestellten Produkte, die mit Mikroorganismen und Partikeln kontaminiert werden können.


Seit 2006 wendet die Kosmetikindustrie die Normen für die mikrobiologische Bewertung ihrer Produkte an. Die Sicherheit von Umwelt oder Bediener hängt direkt mit der Konzeption des Reinraums zusammen.

Die den Einschluss des Reinraums bildenden Werkstoffe müssen in erster Linie den Forderungen hinsichtlich der Dichtheit, Reinigung, Beständigkeit gegenüber Desinfektionsmitteln, Nichtrückhaltung von Partikeln und Nichtverbreitung von Kontaminanten erfüllen.

Die Norm NF EN ISO 14644 definiert den Reinraum als einen „Raum, in dem die Konzentration der Partikel in der Luft kontrolliert ist und der derart gebaut ist und verwendet wird, dass das Einführen, die Produktion und das Zurückhalten von Partikeln im Inneren des Raums minimiert werden, und in dem andere relevante Parameter, wie zum Beispiel die Temperatur, Feuchtigkeit und der Druck sachgemäß kontrolliert werden".

 




Ebenfalls ansehen